4. Bedburger Frühjahrsklassiker

137 MAL

20140420001Der 4. Bedburger Frühjahrsklassiker ist Geschichte. Bei idealen äußeren Witterungsbedingungen begaben sich zehn Teilnehmer auf die schöne Runde durch rekultiviertes Gelände über die Kasterer Höhe, an der Königshovener Kapelle vorbei und zurück entlang der Erft zum Ausgangspunkt in Kaster. Eine positive Neuerung gab es in diesem Jahr, denn die Strecke war an den neuralgischen Punkten markiert, so dass sich niemand verlaufen konnte.

Schnell bildeten sich drei Gruppen, die die Strecke in ihrem Tempo durchliefen. Vorneweg Bernd Breuer und Siggi Hartl, die die 18,1 Kilometer im 6 :00 Minuten Schnitt zurücklegten und beim letzten langen Lauf vor dem Halbmarathon am Otto Maigler See eindeutig den Beweis erbrachten, dass sie in der Lage sein werden, um in Hürth klar unter 2 Stunden wieder das Stadion zu erreichen. Etwas langsamer dahinter die zweite Gruppe mit den erfahrenen Cracks Resi Peters, Hermann Josef Robertz und Dietmar Heitz, die es wunderbar hinbekommen haben, die Newcomerin Sabine Breuer über die 18,1 Kilometer ins Ziel zu bringen.

Am Schluss des Feldes Eva Pahlow und Detlef Gärtner begleitet von mir, die noch nie in ihrem Leben so weit gelaufen sind und im Ziel genauso stolz und glücklich waren wie alle Finisher des 4. Bedburger Frühjahrsklassikers.

Schreibe einen Kommentar