Alexandra knackt die Stunde

36 MAL

Schon in ihrem zweiten Wettkampf über zehn Kilometer blieb Alexandra beim Brückenlauf in Rheidt trotz Gewitter und starker Regenschauer unter der magischen Grenze von einer Stunde. Mit 59:50 legte sie in ihrem Heimatort eine Punktlandung hin.

Im Dezember des letzten Jahres begann sie, wie auch 17 andere Newcomer beim Running TVB ihre Karriere als Läuferin und träumt jetzt sogar davon, im Jahr 2006 in Köln Marathon zu laufen.

Ich bin davon überzeugt, es wird ihr, wie vielen anderen Läufern dieser tollen Gruppe gelingen.

Denn auch die anderen Teilnehmer dieses Laufes, Doris, Beate, Petra, Hermann und Walter verbesserten ihre beim RWE Powerlauf erzielten Bestzeiten um mehr als acht Minuten.

Schreibe einen Kommentar