das nächste Großereignis steht bevor

56 MAL

Kaum ist der Bonn – Marathon Geschichte, steht schon das nächste Großereignis vor der Tür. Beim Karstadt Rur Marathon am 25. April von Dortmund nach Essen gehen insgesamt acht Läufer und zwei Skater des Running TVB an den Start.

Bei den Skatern wird Jan de Bör versuchen, seine auf Grund der schlechten Witterungsbedingungen mäßige Zeit von 1:43:32 in Bonn um einiges zu unterbieten. Rudolf Köntgen wagt sich nach Berlin 2003 zum zweiten Mal mit Inlinern auf die Strecke. Ob er diesmal auf Speedskater mit fünf Rollen umsteigt, um seine Bestzeit von 1:42:01 zu toppen?

Bei den Läufern gibt es ein Jubiläum zu feiern: Marianne Heer läuft ihren 30. Marathon und hat sich vorgenommen, unter vier Stunden zu bleiben. Spannend wird es bei Angelika Möller: Wird sie versuchen, die Bestzeit ihrer Freundin Gaby Köhn von 3:56:11 anzugreifen? Nur um 27 Sekunden müsste sie ihrige jetzige Bestzeit unterbieten. Aber vielleicht kommt es ja ganz anders, es wäre gut möglich, dass beide zusammen auf Rekordjagd gehen, denn Gaby Köhn ist natürlich auch mit von der Partie.

Bei den Männern wollen Peter Gräf und Jürgen Krämer Krämer auf Rekordjagd gehen, um ihre alten Bestmarken zu unterbieten. Peter will in Richtung 3:45:00 laufen und Jürgen hat sich vorgenommen, unter vier Stunden zu bleiben. Edwin Schleich nutzt den Rur Marathon als lange Trainingseinheit. Er will erst im Herbst in Essen seine persönliche Bestmarke angreifen. Was unsere alten Hasen Hermann Josef Robertz und Werner Peters sich für den Lauf von Dortmund nach Essen vorgenommen haben, war vom Autor leider nicht in Erfahrung zu bringen. Lassen wir uns überraschen.

Allen Startern viel Erfolg, einen schönen Lauf und kommt gesund ins Ziel

Schreibe einen Kommentar