Gondo wir kommen

84 MAL

am Freitag Morgen ist es für Marianne Heer und Gaby Köhn endlich soweit: die Zeit der langen Trainingsläufe ist vorbei und die Beiden starten zu ihrem gemeinsamen Abenteuer: Gondo Event 2011. Nach der ersten Übernachtung geht es dann am Samstag mit dem ersten Bergmarathon los, hier ein Auszug aus der Ausschreibung des Veranstalters:

Das Gondo Event ist ein Zweitageslauf über eine Distanz voninsgesamt 84,4 Kilometern und 3900 Höhenmetern. Die ersten 42,2 Kilometer und 2000 Höhenmeter (auf- und abwärts) führen von Gondo durch die imposante Gondoschlucht nach Simplon Dorf, auf den Simplonpass, über den Bistinenpass (mit 2417 m ü. M. der höchste Punkt), ins Nanztal und durch die Saltinaschlucht nach Ried-Brig. Im Gedenken an die erste Austragung, als die Brücke über die Saltina vom Unwetter weggerissen worden war, wird der Wildbach rund 2 Kilometer vor dem Ziel immer noch durchquert (gut gesichert durch die Feuerwehr). Eine angenehme Abkühlung für die müden Füsse nach 40 Kilometern! Die zweiten 42,2 Kilometer und 1900 Höhenmeter (ebenfalls auf- und abwärts) führen von Ried-Brig, dem legendären Stockalperweg und dem neuen Talweg Ganter entlang, auf den Simplonpass, hinunter nach Simplon Dorf und Gabi und nach dem zweiten happigen Aufstieg auf Furggu durchs Zwischbergental zurück nach Gondo.

Um solch eine Strapaze durchzustehen, ist es nicht nur notwendig, die physische Grundlage durch viele lange Läufe zu trainieren, nein auch die Psyche spielt bei so einem abenteuerlichen Event eine große Rolle. Und dass die beiden in der Lage sind, solche physischen und psychischen Belastungen wegzustecken, haben sie bei vielen gemeinsamen Ultras und Bergläufen in der Vergangenheit schon des Öfteren bewiesen. Und es wird ihnen auch bei ihren beiden Bergmarathons durch die hochalpine Zentralschweiz am kommenden Wochenende gelingen.

Der gesamte Lauftreff wird am Samstag und Sonntag in Gedanken bei Euch sein, wünscht Euch viel Glück, viel Spaß, gutes Wetter und kommt gesund wieder heim