letzter langer Lauf

74 MAL

Der Weg ist das Ziel. Unter diesem Motto bereiten sich Gaby Wolterhoff und Vera Pahlow auf ihren ersten Halbmarathon am Muttertag um den Otto Maigler See vor. Und das machen sie äußerst gewissenhaft. An diesem Wochenende stand mit einem 18 Kilometerlauf die letzte lange Trainingseinheit auf dem Programm. Da den Beiden der inofizielle Bedburger Frühjahrsklassiker, den sie vor zwei Wochen mitgelaufen sind, so gut gefallen hat, entschlossen sie sich kurzerhand, die gleiche Strecke noch einmal zu laufen.

Punkt elf Uhr, wie abgemacht begaben sich die Zwei, begleitet von Resi und mir auf die schöne Strecke über die Kasterer Höhe und an der Erft entlang. Geplant war ein Schnitt von ca. 7:20 Min/Km und wie ein Uhrwerk spulten sie Kilometer um Kilometer in dem geplanten Schnitt ab. Bei Kilometer 13 musste ich die Drei dann ziehen lassen, da sich der Muskelkater, den ich mir beim Hermannslauf erlaufen habe, immer schlimmer wurde. Während ich mich gemütlich zu Fuß Richtung Ziel begab, liefen die Drei auch die letzten fünf Kilometer im geplanten Schnitt weiter. Im Ziel angekommen waren sie überglücklich, auch diesen langen Kanten problemlos gemeistert zu haben und sehen ihrem Start in Hürth sehr optimistisch entgegen.

Schreibe einen Kommentar